Adeus ELYSIUM SL

Adeus ELYSIUM SL

Aktiver High-End-Hornlautsprecher – Die Referenz

Adeus ELYSIUM SL oder: Warum machen Menschen so etwas?

Die Frage ist durchaus berechtigt, allerdings einfach zu beantworten: Zur Entwicklung unserer Lautsprecher brauchen wir eine „Eichung“, um eventuelle Schwachstellen gnadenlos aufzudecken, bevor jemand anderes dies tut. Das zu diesem Zweck erforderliche Lautsprecher-System haben wir ohne die gängigen limitierenden Kriterien wie Größe, Gewicht und Kosten entwickelt, da es hier ausschließlich um die Grenzen der technischen Machbarkeit geht.

Wir stellen vor: Adeus ELYSIUM SL

Wir verzichten an dieser Stelle auf Beschreibungen für das Unbeschreibliche und laden Sie lieber zu Ihrem persönlichen Hörtermin ein.

DIE LAUTSPRECHER

Alle Adeus Lautsprecher sind für den Betrieb mit Adeus Aktivelektroniken vorgesehen. Es befinden sich keine passiven Bauteile wie Spulen, Kondensatoren oder Widerstände im Signalweg. Alle Lautsprecherchassis sind im Sinne bester Präzision und Kontrolle mittels Lautsprecherkabeln (von Goldkabel exklusiv für Adeus Audiofidelity produziert – als Zubehör erhältlich) mit den zugehörigen Endstufenmodulen verbunden. Als Schallwandler kommen sehr hochwertige und betriebssichere elektrodynamische Systeme zum Einsatz, eine Netzversorgung der Lautsprecher selbst entfällt somit.

Adeus ELYSIUM SL

Empfohlener UVP: Ab 48.500 Euro


Zubehör: Passendes Lautsprecherkabel Goldkabel Tri-Wire LS Rhodium

2 x 3 Meter lang*: 1.950,- Euro

(gegen Aufpreis jede Länge möglich)


Selbstverständlich können Sie auch Lautsprecherkabel Ihrer bevorzugten Marke verwenden. Bitte beachten Sie dabei, dass Sie dann 3 Paar Lautsprecherkabel in der jeweils gleichen Länge benötigen.

Der Verkaufspreis beinhaltet in Deutschland die Lieferung, das Aufstellung & Einmessung sowie das Erstellen von bis zu 4 unterschiedlichen Setups. (Beispielsweise 1 x für analoge Zuspieler, 1 x für digitale Zuspieler etc.)


Abbildung ELYSIUM S


NOCH WICHTIGER ALS DIE AUFSTELLUNG IST DIE EINSTELLUNG.

Wenn wir auch alles dazu getan haben, um aus besten Einzelkomponenten ein präzise abgestimmtes Team zu formen, so sind die Spielbedingungen durch die Einflussnahme des Wiedergaberaumes bei jeder Aufstellung unterschiedlich – oder um es mit einer alten Fußball-Weisheit zu erklären: Noch wichtiger als die Aufstellung ist die Einstellung. Falls jemand glauben sollte, mit hinreichendem Preis eines Wiedergabesystemes – oder Position in einer Bestenliste – würden sich die physikalisch bedingten Konsequenzen aus Raumgröße, Wandabstand und Reflexionsgrad in Ehrfurcht unterordnen, so müssen wir denjenigen enttäuschen: Physik kann man weder belügen noch bestechen. Am besten respektiert man die Physik, dann hilft sie weiter.Ganz in diesem Sinne führen wir bei der Aufstellung unserer Wiedergabe-Systeme umfangreiche Einmessungen und Anpassungen der DSP-Ansteuerung durch. Die so erzielbare Passgenauigkeit unterscheidet sich von herkömmlichen Lösungen wie ein maßgeschneiderter Anzug im Vergleich zu Konfektionsware.

Messen ist wichtig – aber längst nicht alles.

Die finalen Feineinstellungen werden in Hördurchgängen mit unseren Kunden durchgeführt, wobei persönliche Präferenzen in der Abstimmung berücksichtigt werden können. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Vielleicht wären wir kommerziell besser beraten mit der Behauptung „Unsere anpassbaren Lautsprecher funktionieren in jedem Raum“. Werden wir aber nicht sagen, denn die Physik würde uns zu Recht Lügen strafen. Für ein optimales Wiedergabe-Erlebnis, zu dem unsere Systeme in der Lage sind, sollte auch die Raumakustik gewisse Grundanforderungen erfüllen. Oft genügen vergleichsweise simple Maßnahmen – wir beraten Sie gern.

Adeus ELYSIUM SL

Aktiver High-End-Hornlautsprecher – Die Referenz

Einsatzempfehlung: Geeignet für freie Aufstellung mit mindestens 50 cm Abstand zur Rückwand, optimal > 70 cm
Empfohlene Raumgröße: Reine Hörräume ab 20 qm, Wohnräume ab 30 qm, hohe Qualität und Dynamik auch in Räumen von 300 qm erzielbar

Spezifikationsdaten Adeus ELYSIUM SL:

Drei-Wege Lautsprecher zum Betrieb mit zugehöriger, externer Aktiv-Elektronik
Bass System: Gefaltete, offene Schallwand mit Impulskompensation, Schallwandkonstruktion aus 5 cm Multiplex/Granit-Verbund mit 3 cm starkem Granit
Bestückung: 4 x 18 Zoll Treiber pro Seite
Gesamtfläche Tiefton-Membranen: 1,0 qm
Linearer Hub +/- 6 mm
Gesamte Luftverdrängung im linearen Bereich: 12 Liter Hubraum
Untere Grenzfrequenz, Linearisierung, Laufzeitkorrektur und Raum-Anpassung über Aktiv-Elektronik einstellbar
Mittel – Hochton – System: 94 cm Kugelwellen Horn
Koaxialer 2 Zoll Horntreiber mit Ringradiatoren
Wirkungsgrad > 110 dB / 1 Watt / 1 Meter
Trennfrequenzen 250 Hz und 6500 Hz (über Aktiv-Elektronik)
Abmessung Bassmodul: 93 x 56 x 56 cm (H x B x T)
Abmessung gesamt inkl. Horn: 174 x 94 x 62 cm (H x B x T)

Gewicht: 245 KG
Zugehörige Aktiv-Elektronik: Adeus The Force

TECHNISCHE ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN

 

Adeus        FB Adeus

THE FORCE – Hochleistungs-Aktiv-Elektronik

DSP-gesteuerte Aktivelektronik mit 6 eingebauten Verstärkern zum Antrieb eines Stereo-Paares von 3 Wege-Lautsprechern incl. Lautstärkeregelung und Quellenwahl

Spezifikation Aktiv-Elektronik Adeus Force

Komplette Elektronik mit Quellenwahl von analogen und digitalen Eingängen, Lautstärke-Regelung, umfangreichen Signal-Prozess-Möglichkeiten und sechs Leistungs-Endstufen zum Betrieb eines Drei-Wege Stereopaares von Adeus Lautsprechern, auch zur Einbindung externer Leistungsverstärker geeignet

Technische Daten: Eingänge:

analog:
4 x Stereo über Cinch-Buchsen
1 x Stereo XLR-Buchsen

digital:
3 x Coax über Cinch-Buchsen bis 192 kHz / 24 Bit
3 x optisch über Toslink-Buchsen bis 96 kHz / 24 Bit
Signalverarbeitung:
Abtastfrequenz 96 kHz für Analog- und Digitalsignale
Asynchroner Abtastratenwandler für Fs = 44,1 kHz / 48 kHz / 96 kHz / 192 kHz

Funktionen Signalprozessor:
IIR-Filterfunktionen
6 x EQ pro Kanal: Gain: -12 dB bis +6 dB / Q: 0,5 bis 10,0 / Frq: 20 Hz bis 30 KHz
Tiefpass pro Kanal: 40 Hz bis 10.000 Hz, 6 dB / 12 dB / 18 dB / 24 dB
Hochpass pro Kanal: 15 Hz bis 10.000 Hz, 6 dB / 12 dB / 18 dB / 24 dB Charakteristik Hoch- und Tiefpass umschaltbar: Bessel, Butterworth, Linkwitz
Level Kanal (digital): -6 dB bis +6 dB, in 1 dB Schritten
Level Kanal (analog): -20 bis 0 dB in 1 db-Schritten
Delay Kanal 1 bis 6: 0 bis 5355 mm (15,8 ms) in 3,6 mm Schritten
NF-Ausgänge: 6 x über Cinch-Buchsen (RCA) sowie 6 x XLR-symmetrisch zur Einbindung externer Leistungsverstärker

Leistungsausgänge:
Tiefton: 2 x 800 Watt/4 Ohm
Mittelton: 2 x 280 Watt/4 Ohm
Hochton: 2 x 100 Watt/4 Ohm

6 x Anschluss über isolierte Schraubklemmen
Kabelaufnahme bis 10 mm², 4 mm Bananenstecker oder Kabelschuhe

Displayhelligkeit regelbar
inkl. Fernbedienung

TECHNISCHE ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN

SCHLÜSSELTECHNOLOGIEN

WIE MAN DEN TECHNISCHEN EINFLUSS AUS DER MUSIKWIEDERGABE HERAUS NIMMT.

Auch wenn es paradox klingen mag: Es bedarf eines hohen technischen Aufwandes um den Einfluss der Technik auf die Musikwiedergabe verschwinden zu lassen und den „freien Blick“ auf die Musik zu ermöglichen – sofern auch die Aufnahme dies tontechnisch hergibt. Wir fokussieren uns auf die Technologien, Materialien und Bauweisen, die ein hör und messbar besseres Ergebnis liefern – Raumklang-Spray und Feenstaub bekommen Sie anderswo.

HOCHWERTIGE GEHÄUSEKONSTRUKTION

Präzisionslautsprecher sind keine Musikinstrumente!

Es mag im ersten Moment seltsam klingen: Ein Präzisionslautsprecher ist das Gegenteil eines Musikinstrumentes. Während Korpusresonanzen für den charakteristischen Klang einer Gitarre, einer Geige oder eines Konzertflügels sorgen, sind diese bei unseren Lautsprechern auf das technisch mögliche Niveau reduziert.

Der Materialverbund mit großflächiger Anwendung von schwerem Granit ist zugegebenermaßen um ein vielfaches schwerer und teurer als ein klassisches Lautsprecher-Holzgehäuse. Das deutlich verbesserte Impulsverhalten und der stark reduzierte Eigenklang rechtfertigen nach unserer Ansicht diesen zusätzlichen Aufwand. Und falls Ihnen diese technischen Aspekte gleichgültig sind und Ihnen einfach nur die Optik, die einmalige Haptik und der Hauch von Ewigkeit zusagt, der von einem massiven Gehäuse aus poliertem Granit, beispielsweise in der Ausführung „Nero Assoluto“ ausgeht, dann ist auch das in Ordnung.

LAUTSPRECHER-CHASSIS DER SPITZENKLASSE

DIE BAUTEILE, DIE WIR VERWENDEN, SIND DIE QUALITATIV HOCHWERTIGSTEN, DIE SIE ERHALTEN KÖNNEN.

Von gleicher Bedeutung für ein natürliches Klangerlebnis wie das Nicht-Klingen des Lautsprecher-Gehäuses ist die präzise Umsetzung der elektrischen Signale in akustische durch die Lautsprecher-Chassis. Wir verwenden daher nur hochwertige und betriebssichere Bauteile, die unsere strikte Ein- und Ausgangskontrolle durchlaufen.

INDIVIDUALISIERUNGEN

VERSCHIEDENE ADEUS LAUTSPRECHER-SYSTEME, DIE VON UNS AUF IHRE SPEZIELLEN BEDÜRFNISSE INDIVIDUELL EINGESTELLT WERDEN

Bei den Adeus Elektronik- und Lautsprecher-Kombinationen handelt es sich um aktiv angesteuerte Systeme mit „offener“ Architektur. Die Elektronik beinhaltet alle zum Betrieb der Lautsprecher notwendigen Verstärker. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, über Ausgänge auf Vorverstärker-Niveau externe Endstufen einzusetzen – falls z.B. eine bestimmte Verstärker-Technologie wie Röhre oder Class-A-Transistor bevorzugt wird. Die Abstimmung unterschiedlicher Verstärker ist im Rahmen der Einmessung in einem weiten Bereich hinsichtlich eines konstanten Phasen- und Amplitudenverlaufes möglich. Ein nachträglicher Wechsel von Verstärkern erfordert in aller Regel eine Neueinstellung der Ansteuerungsparameter und ist nur angeraten, wenn entsprechendes elektroakustisches Messequipment zur Verfügung steht. Da die Verbindung zwischen Verstärker-Elektronik und Lautsprechern über Kabel erfolgt, können bestimmte Kabeltypen spezifiziert werden – auf Wunsch auch unterschiedliche Typen hinsichtlich ihrer Eignung für den Tiefton-, Mittelton- und Hochton-Bereich.

DSP-BASIERTE AKTIVE ANSTEUERUNG

DIE VORTEILE VON AKTIV GESTEUERTEN LAUTSPRECHERN.

Die Vorteile von aktiv angesteuerten Lautsprechern sind bekannt und unter Kennern und professionellen Anwendern unbestritten. DSP basierte Ansteuerung erweitert die Möglichkeiten hinsichtlich Laufzeit-Korrekturen für ein präziseres Impulsverhalten und definierter Anpassung an spezifische Hörraum-Bedingungen und Lautsprecher-Aufstellung. Um hier keine falschen Erwartungen zu wecken: Die Lautsprecher sollen weiterhin in technisch sinnvoller Aufstellung positioniert werden und grobe Effekte der Raumakustik sind mit akustischen Maßnahmen am Raum selbst zu beheben – wir beraten Sie gern. Die ganz konsequente Form des „kurzen Prozesses“ ergibt sich bei der Verwendung eines hochauflösenden Musik-Servers. Hier können Musik-Signale im Studiomaster-Format bis 192 Khz und 24 bit ohne weitere Signalbeeinflussung direkt bis in die DSP-Steuerung unserer Aktiv-Lautsprecher durchgereicht werden.

Falls Freunde der Schallplatte hier eine gewisse „digitale Kühle“ oder „digitale Härte“ befürchten, so müssen wir diese angenehm enttäuschen: Von einem solchen Studiomaster werden in aller Regel nicht nur CDs sondern auch heute erhältliche Schallplatten produziert. Es entfallen lediglich die mit analogen Kopierprozessen und Signalwandlungen auftretenden Signal-Beeinflussungen. Auch für den Fall, dass man gerade den durch die zusätzlichen Signalwandlungen verursachten „Sound“ charmant findet, können wir Entwarnung geben: Neben der Möglichkeit einer möglichst naturgetreuen Musikwiedergabe bietet die DSP-Steuerung zahlreiche Möglichkeiten, in definierter Weise eigene Klangvorstellungen zu verwirklichen. Das zwischenmenschliche Analogon hierzu wäre etwa: „Wer schlau ist, kann sich dumm stellen – umgekehrt ist schwieriger“.

Warum verwendet Adeus AUDIOFIDELITY ausschließlich DSP gesteuerte Aktiv-Lautsprechersysteme?

Während es am Markt ein nahezu unüberschaubares Angebot an passiven Lautsprechern gibt, so ist ein spezifisches Segment relativ dünn besetzt:

Die Meisterklasse der Lautsprecher-Konstruktion: DSP-gesteuerte Aktiv-Systeme!

(An dieser Stelle diskutieren wir nicht. Falls das jemand anders sieht: Es gibt gibt heute genug Quellen, welche die in diesem Fall dringend benötigte zugehörige Argumentationskette liefern.)

Wie viele Produkte fallen Ihnen ein, die in dieser audiophilen Klasse zu nachvollziehbaren Preisen erhältlich sind? Abgesehen von professionellen Studiomonitoren in meist reiner „Werkzeug“-Optik kennen wir keinen Hersteller weltweit, der High-End-Lautsprecher der absoluten Referenzklasse zu so fairen Preisen anbietet, wie dies Adeus AUDIOFIDELITY nicht zuletzt durch den Direktvertrieb kann.

Sie können sicher noch mehr Geld ausgeben, aber dafür, und da sind wir uns ganz sicher, werden Sie keinen „besseren Klang“ bekommen. Und wir garantieren Ihnen, dass die Adeus-Produkte, was natürlich-authentische Musikwiedergabe betrifft, jedes aktuell auf dem Markt befindliche passive Lautsprechersystem übertreffen.

Der Vorteil von Adeus-Produkten gegenüber den Mitbewerbern, welche ebenfalls aktive und DSP-gesteuerte Aktiv-Systeme anbieten, liegt an der zukunftssicheren externen Aktiv-Elektronik.


Die Vorteile einer externen Aktiv-Elektronik:

Adeus baut ausschließlich DSP-gesteuerte Aktiv-Horn-Lautsprecher – ausnahmslos mit ausgelagerter Aktiv-Elektronik.

(Zur Erklärung: Mitunter wird „Aktiv-Lautsprecher“ als Synonym verwendet für „die mit den ins Gehäuse eingebauten Verstärkern“. Dies ist jedoch nicht das wesentliche Kriterium, sondern dass jeder Zweig des Lautsprechers direkt mit einem separaten Leistungsverstärker angesteuert wird und die Filterfunktionen vor der Leistungs-Verstärkung erfolgen. Wir möchten an dieser Stelle auf eine Grundsatz-Erklärung verzichten, warum das Prinzip „Aktiv-Lautsprecher“ im Bereich der qualitativ hochwertigen Musikwiedergabe der technisch logische Ansatz ist und Marktmechanismen manchmal nicht „technisch logisch“ sind.)

Ein Adeus-Lautsprecher-System besteht somit immer aus einer zentralen Aktiv-Elektronik, welche die gesamte Signalverarbeitung und Leistungsverstärkung übernimmt und aus einem Paar Lautsprechern, die von Filterfunktionen befreit die elektroakustische Wandlung übernehmen. Die zentrale Aktiv-Elektronik beinhaltet bereits die Vorverstärker-Funktionen wie die Wahl digitaler und analoger Eingänge so wie die Lautstärkeregelung. Die Bedienlogik und der Anschluss von Quellengeräten entspricht somit der eines herkömmlichen Vollverstärkers, obwohl es sich um ein komplett aktiv angesteuertes Lautsprecher-System handelt.

Hochauflösende Quellgeräte wie Musik-Server oder Netzwerkplayer/Streamer können direkt an die Aktiv-Elektronik angeschlossen werden. Die Aufbereitung und Weiterleitung des Stereo-Signals erfolgt in der Aktiv-Elektronik ohne die Notwendigkeit externer Zusatzgeräte. Die thermischen Bedingungen sind bei freier Aufstellung des zentralen Elektronik-Elementes in der Regel günstiger als beim Einbau in ein Lautsprecher-Gehäuse. Die ausgelagerte Elektronik ist wesentlich geringeren Schallpegeln und daraus resultierenden Vibrationen ausgesetzt als beim Einbau in das Lautsprecher-Gehäuse. Im Falle von Service oder Upgrade muss nur das Elektronik-Modul zur Verfügung stehen. Ein Zerlegen oder Verschicken des kompletten Lautsprechers entfällt.

Wer im Bereich der Lautsprecher-Kabel klangliches Optimierungspotential sieht und entsprechend experimentieren möchte, kann Kabel hinsichtlich ihrer Eignung für tiefe, mittlere und hohe Frequenzen separat auswählen.

Die Aktiv-Elektronik beinhaltet alle zum Betrieb des Systems erforderlichen Leistungsverstärker, es besteht jedoch gegenüber Aktiv-Lautsprechern mit eingebauter Aktiv-Elektronik ein wesentlicher Unterschied: Über Vorverstärker-Ausgänge unserer Aktiv-Elektronik können je nach Kundenpräferenz externe Verstärker eingebunden werden, z.B. kleine Röhrenverstärker für den sehr effizienten (Wirkungsgrad > 110 dB / 1 Watt / 1 Meter!) Hochton- bzw. Hoch-/Mitteltonbereich. Dies ist bei Aktiv-Lautsprechern mit eingebauter Elektronik praktisch nicht möglich. Wenn Sie also bisher den Wechsel auf ein klanglich überlegenes DSP gesteuertes Aktiv-System gescheut haben, weil Sie beispielsweise Ihre liebgewonnenen und hochwertigen (Röhren)Endstufen nicht ausmustern wollten, hier ist die Lösung:

Adeus AUDIOFIDELITY!